Mindestdauer des theoretischen Unterrichts

  • Allgemeiner Teil (Grundstoff)
  • Klassenspezifischer Teil (Zusatzstoff)
Die Mindestdauer des allgemeinen Teiles beträgt 12 Doppelstunden zu je 90 Minuten. Die Mindestdauer des theoretischen Unterrichts vermindert sich um sechs Doppelstunden, wenn bereits eine Fahrerlaubnis vorhanden ist. Auch die klassenspezifischen Unterrichte verringern sich, wenn bereits eine Fahrerlaubnis vorhanden ist. (siehe Tabelle)

Klasse Doppelstunden ohne Vorbesitz Vorbesitz von Doppelstunden

AM

2 x x
A1, A2, A 4 x x
B 2 x x
C1 6 D1 oder D 2
C 10 C1 oder D1 4
C 10 D 2
CE 4 x x
D1 10 C1 oder C 4
D 18 C oder D1 8
D 18 C1 12
L 2 x x
M 2 x x
T 6 x x

Die theoretische Ausbildung der Klassen B, C1, D und D1 schließen die Ausbildung der jeweiligen Anhängerklassen ein.


Quelle: Fahrschüler-Ausbildungsordnung (FahrschAusbO)

zurück zur Übersicht